Límnos − 
Ein wahrer Geheimtipp

Die Insel des Hephaistos, wie Límnos auch genannt wird,

ist immer noch ein Geheimtipp. Die ca. 477 qkm große Insel hat einiges

zu bieten: unzählige Strände und Buchten, beeindruckende

Felsformationen, eine wüstenähnliche Dünenlandschaft, Gebirgslandschaft

mit bis zu ca. 430 m hohen Bergen, Salzseen, Naturschutzgebiete bis hin

zu historischen Stätten.


Die Einwohner von Límnos leben unter anderem

noch von der Landwirtschaft, Vieh- und Bienenzucht, Fischerei und dem

Weinanbau und blicken zurück auf eine lange, kulinarische Tradition.

 

Die vielen kleinen Orte, die meisten mit beeindruckenden Steinhäusern,

liegen verstreut auf der ganzen Insel und lohnen einen Besuch.


Die

Inselhauptstadt Mýrina beeindruckt durch seinen hoch aufragenden

Burgfelsen mit den gewaltigen Resten der Festungsmauern. Innerhalb der

Burgmauern gibt es ein Rudel Hirsche, die hier frei leben. Die kleinen

Gässchen und eine lange Marktstraße laden zum Bummeln ein. Am alten

Fischerhafen reihen sich hervorragende Tavernen aneinander, hier sollten

Sie auf den Genuss eines fangfrischen Fisches nicht verzichten. Lassen

Sie sich an der nordwestlichen Promenade durch die vielen alten

Herrschaftshäusern mit neoklassizistischen Elementen beeindrucken.

Hotels
VAROS VILLAGE SUITES

VAROS VILLAGE SUITES 

Varos, Límnos
Buchbar: 20.05.18 - 30.09.18
Sommerprogramm buchbar!
W-Lan verfügbar

Ab 46,00 € p.P./Nacht

Bilder

Anreise

FLÜGE NACH ATHEN und innergriechischer Weiterflug nach Límnos

Von Athen innergriechischer Weiterflug mit Olympic Airlines nach Límnos. Je nach Flugverbindungen ist eventuell mit Wartezeiten oder Zwischenübernachtungen in Athen zu rechnen (von Attika Reisen organisiert und im Preis enthalten).

Freizeittips

Die Landschafts-Vielfalt der Insel bietet für Wanderer und Naturfreunde einen guten Ausgangspunkt, auch wenn es kaum Waldgebiete gibt. Wind- und Kite-Surfer kommen an den Stränden von Keros und Alyki auf ihre Kosten.

Sehenswertes

MÝRINA: Die Inselhauptstadt mit dem mächtigen Burgfelsen sowie der "Market Street" (die Fußgängerzone mit einer Vielzahl Einkaufsmöglichkeiten), der Promenade, dem alten Fischerhafen, dem Archäologischen Museum und vielem mehr.
PANAGIÁ KAKAVIÓTISSA
: Höhlenkirche im Kakavós-Gebirge.
SANDDÜNEN (PACHIÉS AMMOUDIÉS): Dünenlandschaft im Norden der Insel zwischen Katálakkos und der Bucht von Gomáti.
PROFÍTIS ELÍAS
: Ca. 356 m hoher Berg mit kleiner Kirche. Hier hat man einen fantastischen Blick über die Insel bis hin zum Berg Athos auf dem Festland. Auf dem Weg dorthin lohnt sich ein Abstecher nach Thermae Spa, der heutigen Kuranstalt mit Thermalwasser und auch Heilerden.
HEPHAISTÍA: Ausgrabungsstätte mit antikem Theater der damals wichtigen Stadt, die dem Gott Hephaistos gewidmet wurde.
KAVÍRIO: Das Heiligtum der Kabiren. Ausgrabungsstätte und terrassenförmig angelegte Tempelanlage. In der Nähe zum Meer hin befindet sich auch die "Höhle des Philoktetes", deren Besuch man sich nicht entgehen lassen sollte.
POLIÓCHNI: Ausgrabungsstätte der, wie angenommen wird, ältesten Stadt Europas, aus dem 4. und 5. Jahrtausend vor Chr.
SALZSEEN: Die 3 Salzseen und ihre Feuchtgebiete "Alykí", "Chortarólimni" und "Asprolímni", die je nach Jahreszeit und Niederschlagsmenge viele Flamingos und andere, teilweise bedrohte, Wasservögel beherbergen.

Sicher buchen bei Attika Reisen

ssl logo
geprüfte SSL-Verschlüsselung
Maximale Sicherheit für Ihre Daten

Sicher bezahlen bei Attika Reisen

visa-mastercard logo

Ihre Spezialisten für

greece logo
cyprus logo