Skýros − 
Eine Insel, die verzaubert

Skýros ist die größte und vielseitigste Insel der Sporaden und

bezaubert ihre Besucher mit eigentümlicher Inselkultur und

traditionellen Festen. Die Insel ist geprägt von starken,

landschaftlichen Gegensätzen. Der Norden ist gut erschlossen, grün und

der bevölkerte Teil der Insel. Der Süden ist wild, trocken und weist

eher karges Terrain auf. Trotz landschaftlicher Schönheit und

wunderschöner Strände hält sich der Touristentrubel auf Skýros noch in

Grenzen und die Insel hat sich noch viel von ihrer Ursprünglichkeit und

Authentizität bewahrt. Sie gilt nicht nur unter Wanderfreunden als

Geheimtipp, sondern bietet auch kulturinteressierten Urlaubern eine

Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und verwöhnt alle gleichermaßen mit

schönen Sandstränden, idyllischen Buchten mit kristallklarem Wasser und

wunderschönen Meereshöhlen.
Architekturfreunde kommen in Skýros-Stadt

(Chóra) voll auf ihre Kosten. Hoch über der Stadt auf dem

Akropolishügel thronen ein imposantes Kloster und das mittelalterliche

Kastro. Darunter ziehen sich weiß getünchte Häuser am Hang entlang ? ein

Bild, das stark an die weit entfernten Kykladen erinnert (der Legende

nach soll der Südteil der Insel eine abgedriftete Kykladeninsel sein).

Ein Bummel durch das Häusergewirr bis zur Platía sowie ein abendlicher

Spaziergang an der Agóra, wo eine Café-Bar nach der anderen zum

Verweilen einlädt, sind garantierte Highlights eines Aufenthaltes auf

Skýros. Interessant ist auch ein Blick in die Häuser, die alle liebevoll

im inseltypischen Stil mit Familienbesitztümern dekoriert sind. Aber

auch andere Städte und Siedlungen wie Mólos, Linariá und Magaziá sind

sehr sehenswert und laden zum Verweilen an den Stränden ein.

Außerdem sollte man in der freien Natur unbedingt nach den Skýros-Ponys

Ausschau halten, die nur noch vereinzelt in freier Wildbahn leben und

die Insel schon während der Antike bewohnten. Heutzutage sieht man die

Pferde hauptsächlich im Norden der Insel, wo sie zum Weiden gehalten

werden.
Erwähnenswert sind auch die Marmorbrüche der Insel. Skýros

ist seit der Antike für zahlreiche Marmorsorten bekannt, die z.B. beim

Bau der Hadransbibliothek in Athen verwendet wurden. Aber auch bei

Gebäuden der Neuzeit spielt Marmor aus Skýros eine Rolle wie etwa im

Sockelgeschoss des Looshauses in Wien, dem Woolworth Building in New

York und zahlreichen Londoner Banken.

Hotels
ANTIGONI

ANTIGONI 

Magazia, Skýros
Buchbar: 01.04.18 - 31.10.18
Sommerprogramm buchbar!
Besonders herzlich

Ab 28,00 € p.P./Nacht

PERIGIALI

PERIGIALI 

Magazia, Skýros
Buchbar: 01.04.18 - 31.10.18
Sommerprogramm buchbar!
W-Lan verfügbar

Ab 29,00 € p.P./Nacht

NEFELI

NEFELI 

Skyros-Stadt, Skýros
Buchbar: 01.04.18 - 31.10.18
Sommerprogramm buchbar!
Besonders herzlich
Bes. gepflegte Anlage
W-Lan verfügbar

Ab 35,00 € p.P./Nacht

AMMOS

AMMOS 

Magazia, Skýros
Buchbar: 01.04.18 - 07.10.18
Sommerprogramm buchbar!
Besonders herzlich
Bes. gepflegte Anlage
W-Lan verfügbar

Ab 45,00 € p.P./Nacht

Bilder

Anreise

  • Flug nach Athen, ab Athen entweder Anschlussflug nach Skýros oder alternativ mit der Fähre ab Kými/Evia ca. 1,5 Stunden. Den Inlandsflug Athen-Skýros-Athen können Sie gegen Aufpreis dazubuchen. Bitte berücksichtigen Sie, dass Olympic Airlines nur an bestimmten Flugtagen Flüge von Athen nach Skýros durchführt.

Bitte beachten Sie, dass die Fähren nach Skýros unregelmäßig verkehren und es zu kurzfristigen Fahrplanänderungen kommen kann. Je nach Flugzeiten, Schiffsverbindungen und Wetterbedingungen muss bei An- und Abreise mit längeren Wartezeiten oder Zwischenübernachtungen in Athen gerechnet werden (bei gebuchten Pauschalreisen von Attika Reisen sind eventuelle Zwischenübernachtungen für Sie organisiert und im Preis enthalten).

Freizeittips

Die Kombination aus Bergen und Meer sowie flachen und hügeligen Gegenden lädt dazu ein, verschiedene Sportarten zu praktizieren wie Wandern oder Klettern in den gebirgigen Gebieten, Radfahren, Off-Road Touren mit 4x4-Fahrzeugen oder Surfen, Wasserski und Tauchen am Meer.

Attika-Programme und Kombis

  • Pauschalreisen nach Skýros
  • Individuelle Inselkombinationen

Sehenswertes

  • Skýros-Stadt (Chóra): Verwinkelte Gassen, Treppen und ein weißes Häusergewirr laden zum Spazieren ein.
  • Kástro: Burgartige Befestigungsanlage auf einem steilen Felsen oberhalb der Chóra. Ursprünglich war an der Stelle des 180 m hohen Kástro eine antike Akropolis aus dem 4. Jh. V. Chr., die Befestigungsanlage wurde Mitte des 14. Jahrhunderts vollendet.
  • Moní Aghios Geórgios Skyrianós: Das Kloster im Kástro-Bereich gehörte einst zum heiligen Berg Athos.  Derzeit ist nur die Besichtigung des Vorraums der Klosterkirche möglich (Zutritt zur Klosterkirche auf Anfrage im Kloster).
  • Kávos Pouriá Felskap: Nordöstlich von Mólos. Die alte Windmühle wurde zu einer Taverne mit Bar umgebaut. An der Spitze des Kaps wurde der Kopf einer antiken Figur in den Fels gemeißelt und wirkt als Gesamtkunstwerk wie eine antike, versunkene Stadt.
  • Grab von Rupert Brooke: Britischer Dichter und Offizier der Kriegsmarine, der auf der Insel wegen seiner pro-hellenischen Haltung verehrt wird und nur „durch Zufall“ auf Skýros begraben wurde, wo sich sein Lazarettschiff vor der deutschen Mittelmeerflotte versteckte und er an Malaria verstarb.

Sicher buchen bei Attika Reisen

ssl logo
geprüfte SSL-Verschlüsselung
Maximale Sicherheit für Ihre Daten

Sicher bezahlen bei Attika Reisen

visa-mastercard logo

Ihre Spezialisten für

greece logo
cyprus logo